The Work

Andrea Hügelmann

(ehem. Bunkowsky)

Heilpraktikerin für Psychotherapie

 

Dein Kreativraum für Psychotherapie und Coaching

 

The Work of Byron Katie

 

„Keine deiner Überzeugungen ist wahr! Dies zu wissen bedeutet Freiheit“

(Byron Katie)

 

 

Work im Kreativraum:

 

The Work hilft dabei

  • Glaubenssätze aufzulösen (Über Glaubenssätze hören Sie hier mehr: WDR5 )
  • Konflikte mit Situationen oder anderen Menschen aufzulösen
  • zu erkennen, dass du keine Probleme hast
  • die eigene Wertigkeit zu erkennen
  • die Opferrolle zu verlassen
  • wieder handlungsfähig zu werden

 

 

Wie funktioniert es?

Im Gespräch werden wir immer wieder auf Überzeugungen stoßen, die dir im Wege stehen. Da gibt es Menschen oder Umstände, die dich ärgern, dir Unbehagen bereiten oder manchmal auch dein Leben blockieren. Wir können diese Menschen oder Umstände nicht verändern, wohl aber deine Einstellung zu ihnen. Die Art wie du über sie denkst überprüfen.

Wir notieren diese Gedanken, und gemeinsam unterziehen wir sie einer Überprüfung.

Die Überprüfung bezieht Herz, Gefühl und Verstand voll mit ein, so wird es zu einer ganzheitlichen Methode, die sehr wirksam ist.

 

 

Was The Work will

The Work will nicht verändern, sondern prüfen. Wenn du möchtest, kannst du nach der Überprüfung bei deiner Überzeugung bleiben, du weißt aber jetzt, worauf du dich einlässt.

Du kannst körperlich wahrnehmen, was ein Gedanke mit dir macht. Ob er dir guttut oder er dir Leid und Schmerz bringt. Wenn du spürst, dass dein Gedanke dir Schmerz und Leid bringt, kannst du mit Hilfe der Umkehrungen prüfen, ob der gegenteilige Gedanke auch wahr ist oder sogar noch wahrer als der Ursprungsgedanke.

Im Folgenden findet ein Umwandlungsprozess in dir statt, der sehr heilsam ist.

 

Die Überprüfung richtet sich nicht nach Recht oder Unrecht, Moral oder anderen Werten. Es geht hier nur um die Wahrheit.

 

 

Wie entstand The Work

"The Work" wurde von der Amerikanerin Byron Katie entwickelt, nachdem sie eine jahrelange, tiefe Krise überwunden hatte. Sie hatte Depressionen und wohnte in einem Frauenhaus, die anderen Frauen hatten wegen ihrer Wutausbrüche Angst vor ihr.

Eines morgens war alles anders!

Byron Katie wachte auf und merkte, dass sie die Welt mit "neuen Augen" betrachtete. Sie beobachtete, wie sie alles neu benannte, wie ihr Verstand Namen für alle Gegenstände fand. Sie erkannte, dass alles Leid daraus entsteht, wie wir die Dinge benennen und beurteilen. Sie wurde aus dem Frauenhaus entlassen und schwieg für ein paar Monate. Die Depressionen waren verschwunden, Sie strahlte fortan eine tiefe Ruhe und Frieden aus. Ihr ging es so viel besser, dass andere Menschen wissen wollten, wie sie das geschafft hatte.

 

 

The Work wurde geboren!

So fasste sie ihre neue Sicht auf die Welt in 4 Fragen und einer Umkehrung zusammen. Der Methode gab sie den Namen "The Work". Denn der Verstand wehrt sich anfangs dagegen, die Dinge neu zu sehen, lieber funktioniert er in seinen alten Gewohnheiten.

 

 

Für wen ist es geeignet

Grundsätzlich braucht man für diese Methode einen offenen Geist und den Willen, die Dinge anders als gewohnt zu betrachten. Jeder, der bereit ist einmal über den eigenen Tellerrand hinaus zu schauen, kann The Work allein oder bei mir anwenden.

 

 

Vorträge

Am Sonntag, 5. März 2017 hielt ich diesen Vortrag bei den Frauengesundheitstagen in Wuppertal. Die Teilnehmenden Frauen warenbegeistert und konnten die Methode selber ausprobieren. Wenn sich eine Gruppe interessierter findet, kann der Vortag auch direkt bei mir gebucht werden. Auf Nachfrage veranstalte ich gern einen Selbsterfahrungs-Vortrag in Sprockhövel, Gevelsberg und Umgebung.

 

 

Links

Wenn du dich selbst über die Methode und Erfolge informieren möchtest, besuche hier die offizielle Webseite thework.com oder schaue bei U-tube.

Hier findest du viele Filme, die zeigen, wie Byron Katie The Work anwendet.

 

Außerdem habe ich hier einige Links:

 

"Das kleine Buch", in dem du eine genaue Anleitung zu The Work findest:

Das kleine Buch

 

eine Kurzanleitung

 

das Arbeitsblatt "Urteile über deinen Nächsten"

 

das Arbeitsblatt "Untersuche deine Überzeugungen "

 

 

Buchempfehlung

Meiner Meinung nach das beste Buch zum Thema ist : "Lieben was ist!", von Byron Katie.

(Diese Seite ist in Anlehnung an B. Katies eigene liebevolle Art mit Menschen umzugehen in der "Du"-Form gehalten)